Das ausführliche Programm

Alle Referenten und ihre Vorträge im Überblick: Das erwartet Sie beim Best Brands College 2019!

Das diesjährige Motto: „Game Changer AI – How Marketing needs to recreate itself”
Wo: Haus der Kommunikation München – Brienner Str. 45 a-d, 80333 München
Wann: 20. Februar 2019, 10 – 17 Uhr || Get-Together: 9 Uhr

Daniel Rettig

Ressortleiter Erfolg WirtschaftsWoche

Begrüßung & Moderation

Über Daniel Rettig

Daniel Rettig, geboren 1981 in Köln, leitet bei der WirtschaftsWoche das Ressort Erfolg. Er hat mehrere Bücher publiziert, in seinem Blog alltagsforschung.de schreibt er über Psychologie im Berufs- und Privatleben. Rettig absolvierte die Kölner Journalistenschule und studierte Volkswirtschaft an der Universität zu Köln.

Dr. Anastassia Lauterbach

Internationale Aufsichtsrätin, Technologie-Unternehmerin und Expertin in den Bereichen KI und Cybersecurity

KI im Geschäft. KI als Geschäft.

KI wurde als eine der leistungsfähigsten Technologien definiert und die wertvollsten Unternehmen der Welt haben erklärt, dass sich ihre Strategie an der KI orientiert. Andrew Ng zieht den Vergleich zur Elektrizität, während Kevin Kelly der Ansicht ist, das Geschäft der nächsten 10.000 Start-ups lasse sich einfach wie folgt beschreiben: „Man nehme x und füge KI hinzu“. Die Beherrschung der Kunst der KI ist jedoch mit Schwierigkeiten verbunden, da Unternehmen sich mit verschiedenen Technologien wie z.B. Halbleiter, Cloud, Datenverarbeitungssoftware, Anwendungsdesign und Cybersicherheit auseinandersetzen müssen.
Unternehmen treffen Entscheidungen, die bestimmen, wie KI-Dienste genutzt und wahrgenommen werden und welche Auswirkungen sie auf der Mikro- und Makroebene haben. Das bringt jedoch auch Risiken – in puncto Gleichberechtigung und Reputation – mit sich, über die sich alle Unternehmen im Klaren sein sollten.

Über Dr. Anastassia Lauterbach

Die Technologie-Unternehmerin Dr. Anastassia Lauterbach ist Mitglied des Aufsichtsrates und Leiterin des Ausschusses Technologie und Innovation bei Dun & Bradstreet.
Sie ist außerdem Vorsitzende des Aufsichtsrates der Censhare AG und Mitglied des Aufsichtsrates der Wirecard AG.
Darüber hinaus ist sie Mitglied im Advisory Council der Next Gen Board Leaders für Nasdaq.
Dr. Lauterbach ist Hauptautorin des Buches „The Artificial Intelligence Imperative: A Practical Roadmap for Business“, veröffentlicht von Praeger im April 2018.

Kai Hartmann

Director Product Development Central Europe, GfK

AI@work – The next level insights for Market Research

Der Geist ist aus der Flasche. Big Data, KI und Cloud Computing sind im Alltag angekommen und Unternehmen müssen datengesteuerte Entscheidungen treffen. Aber die Nutzung künstlicher Intelligenz zur Steigerung des Geschäftsergebnisses und des Shareholder Value ist ein ehrgeiziges Ziel. Der aktuelle Hype um diese Themen verursacht ein verschwommenes Bild, das dringend der Klärung bedarf. Wie funktionieren moderne KI-Lösungen? Wir werden das Thema entmystifizieren und anhand praktischer Beispiele KI-Lösungen für mehr Marketing-Intelligenz am Arbeitsplatz aufzeigen.

Über Kai Hartmann

Kai Hartmann ist Director Product Development Central Europe bei der GfK. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich der Marktforschung und war zuletzt global verantwortlich für Lösungen der GfK aus dem Bereich der Kommunikation. In seiner neuen Rolle beschäftigt er sich mit innovativen Lösungen durch die Integration verschiedener Datenquellen zur Beantwortung von Kundenfragen; mit seinen Kunden arbeitet er zudem an der Lösung schwieriger Marketingprobleme.

Dr. Sabrina Zeplin

Vice President Business Intelligence, Otto Group

Werbung auf den Leib geschneidert – KI in Unternehmen, personalisiertes Marketing und Datenschutz

Jeden Tag kommen neue Kanäle hinzu, unsere Aufmerksamkeitsspanne sinkt drastisch in Zeiten von „Always-on“. Wie können wir da eigentlich noch zu unseren Kunden durchdringen? Wie inspirieren wir sie? Und: Wie schaffen wir relevante persönliche Interaktion, die im Massengeschäft skaliert? Frau Dr. Zeplin zeigt auf, wie Daten und selbstlernende Algorithmen dabei helfen und welche entscheidende Rolle es spielt, die eigenen Daten zu schützen.

Über Dr. Sabrina Zeplin

Dr. Sabrina Zeplin ist seit 2012 als Direktorin Business Intelligence dafür verantwortlich, die Otto Group mit ihren über 100 Konzerngesellschaften zu einem Vorreiter digitaler Kundeninspiration zu entwickeln.
Davor war die promovierte Betriebswirtin in diversen Funktionen in der internen Unternehmensberatung des Konzerns tätig. Bis zu ihrem Eintritt in die Otto Group im Jahr 2007 war Dr. Zeplin sechs Jahre lang bei The Boston Consulting Group in Hamburg beschäftigt, wo sie Strategieprojekte in den Bereichen Konsumgüter, Handel und Medien geleitet hat.
Dr. Zeplin ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Marcus Ambrus

Geschäftsführer, Plan.Net Business Intelligence

AI@work – The next level insights for Media Planning

Nach vielen Jahren der Marktdiskussion um ein notwendiges Intermedia-Planungsinstrument konnten wir als Serviceplan Gruppe Fakten schaffen. Mit einem interdisziplinären Team haben wir ein System entwickelt, das nicht nur 19 Mediengattungen planbar macht, sondern auch den Marken- und Vertriebserfolg von Mediaplanungs-Investitionen prognostiziert.
Der Brand Investor wurde im Rahmen der Serviceplan Marken-Roadshow im Frühjahr 2018 über 1.000 Marketingentscheidern in Deutschland präsentiert und bekam eine exzellente Resonanz. Darüber hinaus wird der Brand Investor von bedeutenden Marketers und Marktverbänden als möglicher Standard für die Intermedia-Planung diskutiert.

Über Marcus Ambrus

In seiner Funktion verantwortet Marcus Ambrus marken- und vertriebsorientierte Marketingkommunikationsprogramme, die auf erstklassigen Data-Science bzw. Machine-Learning-Strategien und -Taktiken basieren.
Plan.Net Business Intelligence ist im Markt der Mediaagenturen das fortschrittlichste Unternehmen für die Leistungskennzahlenprognose (KPI) von Kommunikationsinvestitionen.
In 14 Jahren trieb er zuvor bei Plan.Net, Mindshare und Yahoo! die digitale Transformation der Kommunikation namhafter Marken voran.
Sein Schwerpunkt ist die effiziente Integration der digitalen Medien in die klassische Kommunikation und die entsprechend integrierte Analyse und Optimierung der Kommunikationseffizienz.

Holger Volland

Gründer THE ARTS+, Vice President Frankfurter Buchmesse

Kreative Macht der Maschinen – KI als Herausforderung für unser kreatives Selbstverständnis

Wir stehen vor einem kulturellen Epochenwandel. Künstliche Intelligenz dringt dabei in immer mehr Bereiche unseres persönlichen Lebens und unserer Kultur vor. Selbstlernende Algorithmen verändern unsere Kreativität und Sprache, komponieren Musik, beeinflussen unsere Sinne, schlagen uns Medien und Inhalte vor, suchen für uns den richtigen Kollegen, wissen, was wir wollen, und prägen unsere Erlebniswelt. Wenn Maschinen lernen und eigene Inhalte generieren, wenn sie damit eine entscheidende Rolle in der Kultur übernehmen und so unsere Gesellschaft prägen – wie sollen wir damit umgehen?

Über Holger Volland

Holger Volland ist Autor des Buches „Die kreative Macht der Maschinen“ (Beltz, 2018) und erforscht die Auswirkungen von künstlicher Intelligenz auf Kultur und Kreativität.
Er ist Vice President der Frankfurter Buchmesse und hat im Oktober zusammen mit Christiane zu Salm THE ARTS+, ein jährliches digitales Kulturfestival, gegründet. Zuvor war er in der Geschäftsleitung von Agenturen wie Publicis Pixelpark, Leipziger & Partner oder Metadesign tätig.

Frank Bachér

Geschäftsleiter Digitale Medien, RMS Radio Marketing Service GmbH & Co. KG

Adressing the unaddressable – die erste intelligente Audio DMP

Das etablierte Massenmedium Radio hat sich zum digitalen Multichannel-Medium Audio entwickelt, das Hörer im Tagesverlauf geräteübergreifend nutzen. Immer mehr digitale Audiokanäle liefern aber nicht nur den Zugang zu diesen Usern. Sie ermöglichen auch anhand von Daten und deren Profilierung die Ansprache spitzer Zielgruppen in relevanten Konsumsituationen.

Mittels Targeting optimieren Werbekunden so ihren Kampagnen-ROI. Um der digitalen Marketing-Realität noch besser gerecht zu werden, hat RMS die erste Audio-Data-Management-Plattform entwickelt, um Kampagnen vollwertig datengetrieben auf 100 % der RMS Online-Audio-Reichweite auszuspielen.

Über Frank Bachér

Frank Bachér verantwortet seit November 2016 das digitale Geschäft bei RMS. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Weiterentwicklung und der strategische Ausbau des Ad-Server-basierten Werbegeschäftes für Audioangebote.
Der ausgewiesene Experte im Bereich der Digitalwerbung mit über 20 Jahren Erfahrung war zuletzt als Geschäftsführer Nordeuropa bei Rubicon Project tätig.
Weitere Stationen waren u. a. Vice President Online and Central Europe bei Sabre Travel Network und Geschäftsführer Marketing & Sales bei InteractiveMedia.

Dr. Annina Neumann

Vice President Data Technology, ProSiebenSat.1

Sven-Olaf Planert

Product Manager Sonderwerbeformen, SevenOne Media

Contextual Ads: Wie KI die Identifikation von Werbeumfeldern unterstützt.

Im Vergleich zu klassischen Werbeformen haben kontextbezogene einen positiveren Einfluss auf Ad Recall, Brand Awareness und Brand Consideration. Allein die manuelle Identifikation von passgenauen Inhalten, zur Platzierung von Werbekampagnen, stellt dabei eine erhebliche Herausforderung dar. Durch den Einsatz von KI kann dieser Herausforderung begegnet werden. Inhalte und Formate können automatisiert auf Kategorien wie enthaltene Handlungen, Themen und Emotionen analysiert und kategorisiert werden. Dies ermöglicht einen deutlich schnelleren sowie kundenfreundlicheren Abstimmungs- und Buchungsprozess.

Im Rahmen von Werbeangeboten setzt ProSiebenSat.1 eine solche KI bereits ein und hat erste Testkampagnen mit „Contextual Ads“ umgesetzt. Dr. Annina Neumann, Vice President Data Technology bei ProSiebenSat.1, und Sven-Olaf Planert, Product Manager Sonderwerbeformen SevenOne Media, stellen die Herausforderungen und Ergebnisse von ersten KI-basierten Kampagnen vor. Darüber hinaus wird dargestellt, welche weiteren Einsatzmöglichkeiten KI im Videobereich bietet.

Über Dr. Annina Neumann

Dr. Annina Neumann leitet das Data Technology Team bei ProSiebenSat.1, das sich auf den Aufbau datengesteuerter Software-Komponenten und die Lösung komplexer Herausforderungen der Datenanalyse konzentriert. Sie arbeitet mit einem Team von Dateningenieuren, Datenwissenschaftlern, Web-Entwicklern und Geschäftspartnern zusammen.

Vor ProSiebenSat.1 arbeitete Neumann in der IT-Beratung und studierte im Bereich Bioinformatik und Neurowissenschaften.

Über Sven-Olaf Planert

Sven-Olaf Planert entwickelt bei SevenOne Media als Director Product Management Sonderwerbeformen innovative Werbeangebote im TV- und Digitalbereich.
Bereits seit 2005 ist er in unterschiedlichen Positionen innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe tätig, zuletzt als Director bei der SevenOne AdFactory.
Zuvor arbeitete Planert als Sportredakteur, unter anderem für „ran“.

Astrid Maier

Chefreporterin ada im Gespräch mit

Alexander Franke

Founder & CEO, botconnect.ai

Sind Maschinen die besseren Verkäufer? – Chancen im Direktmarketing durch AI.

botconnect nutzt künstliche Intelligenz um Verkaufs- und Serviceteams in die Lage zu versetzen jederzeit und in jeder Kundeninteraktion das beste Verkaufsgespräch zu führen.
Hierfür liefert der Sales Advisor von botconnect in Echtzeit via Chat oder Voice konkrete Hilfestellung z.B. welches Produkt zum Kunden am besten passt sowie sämtliche Gesprächsinhalte, wie offene Fragen für das Verkaufsgespräch.

Über Astrid Maier

Astrid Maier ist Chefreporterin von ada, der neuen Medienmarke aus der Handelsblatt Media Group. Dort zeichnet sie auch für die Produktentwicklung verantwortlich. Davor leitete Astrid Maier die Ressorts Unternehmen & Märkte sowie das Ressort Innovation & Digitales der WirtschaftsWoche.
Sie schreibt seit über einem Jahrzehnt über die Tech-Ökonomie und wie diese Wirtschaft und Gesellschaft verändert und hat für das manager magazin sowie die Financial Times Deutschland gearbeitet.
Astrid Maier ist Absolventin des John-S.-Knight-Journalism-Fellowship-Programms in Stanford und Mitgründerin von Dverse Media, einer Plattform für Innovationen und Vielfalt im Journalismus.

Über Alexander Franke

Alexander Franke, Jahrgang 1980, studierte Wirtschaftsinformatik in Stuttgart und ist seit über 15 Jahren in der Software-Industrie tätig, mit Stationen in Palo Alto und Helsinki.
Neben dem Aufbau des Beratungsunternehmens etventure in Berlin hat er erfolgreich die Transformation des Stahlhändlers Klöckner maßgeblich vorangetrieben.
2017 gründete er das Start-up botconnect in Berlin und hilft seither Unternehmen bei der Steigerung des Umsatzes durch die Zusammenarbeit von Mitarbeitern und künstlicher Intelligenz in Echtzeit.

Dr. Fabio Zoffi

President, ORS Group

Das neue ABC fürs Marketing 4.0: AI + Blockchain + Crypto

Das neue „digitale Alphabet“, das ABC, das aus AI (Artificial Intelligence bzw. Künstliche Intelligenz, KI), Blockchain und Cryptocurrency (Kryptowährung) besteht, beinhaltet drei Schlüsseltechnologien, die eingesetzt werden können, um für jedes Geschäftsmodell und alle Prozesse einer Wertschöpfungskette bahnbrechende Neuerungen und Innovationen einzuführen und ihre Effizienz zu verbessern. Es werden Einblicke in die vorgestellten Fälle gegeben.

Über Dr. Fabio Zoffi

Dr Fabio Zoffi, is President & Executive Chairman of ORS GROUP, a leading applied AI enterprise software company. He is a serial tech entrepreneur and venture investor.
Born in Venice and living in Munich since 1992, he is a German and Italian citizen.
Dr Fabio Zoffi studied business economics at the Ca’ Foscari University of Venice.

Dr. Henning Beck

Neurowissenschaftler, Autor, Deutscher Meister Science Slam

Gehirn vs. Künstliche Intelligenz – Gemeinsam zu neuen Ideen

Eines Tages steht der Menschheit ein Tag bevor, an dem alle bisherigen technischen Errungenschaften in den Schatten gestellt werden. Der Tag, an dem künstliche Intelligenz unser Denken überflügeln und neue Lösungen entwickeln wird. Doch dieser Tag ist noch fern.Denn das Gehirn ist bis heute die einzige Organisation, die überhaupt neuartige Gedanken hervorbringen kann. Dr. Henning Beck wirft einen spannenden Blick hinter die Kulissen der fehlerhaftesten und gleichzeitig innovativsten Struktur überhaupt auf der Welt: dem Gehirn.

Ein wissenschaftliches Plädoyer für Fehler im Denken und den Reiz neuer Ideen.

Über Dr. Henning Beck

Dr. Henning Beck, Neurowissenschaftler und Autor, unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Ideen.
Er gewann die Deutsche Meisterschaft im Science Slam für seinen authentischen Ansatz, mit dem er wissenschaftliche Erkenntnisse auf einprägsame und packende Weise vermittelt.
Dr. Henning Beck beschreibt wissenschaftliche Fortschritte in seinen Büchern („Irren ist nützlich! Warum die Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind“, 2019) und publiziert regelmäßig Artikel im GEO-Magazin und in der WirtschaftsWoche, in denen er neurowissenschaftliche Themen mit dem Alltag verknüpft.