Die Studie

Als einziger Marketing-Preis misst Best Brands auf Basis umfangreicher repräsentativer Studien von GfK die Stärke einer Marke an zwei Kriterien: am tatsächlichen wirtschaftlichen Markterfolg – dem so genannten „Share of Market“ – sowie an der Attraktivität der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher, dem „Share of Soul“.

Mehr als 14.000 Konsumenten nehmen an den unterschiedlichen Best Brands Studien teil und bilden zusammen mit den 30.000 Haushalten der GfK Consumer Panels und den 27.000 Geschäften der GfK Retail & Technology Panels die empirische Basis – die Verbraucher sind es, die jährlich die Gewinner aus mehr als 300 potentiellen Best Brands-Kandidaten aus rund 40 Branchen wählen.

Seit 2004 wird der Award in den Kategorien „Beste Produktmarke“, „Beste Wachstumsmarke“, „Beste Unternehmensmarke“ sowie einer jährlich wechselnden Sonderkategorie verliehen – 2017 wird die „Best Future Mobility Brand“ ausgezeichnet.

Die Gewinner 2017

  • BMW

    Beste Deutsche Unternehmensmarke International

    Preisträgerin: Hildegard Wortmann, Senior Vice President Brand BMW

  • Coca-Cola

    Beste Produktmarke 2017

    Preisträgerin: Bianca Bourbon, Geschäftsführerin Coca-Cola Deutschland

  • Ferrero Duplo

    Beste Wachstumsmarke 2017

    Preisträger: Stephan Nießner, Geschäftsführer Ferrero Deutschland und Kirsten Häfner, Head of Marketing Division „Local Snacks“

  • Tesla

    Sonderkategorie 2017: Best Future Mobility Brand

    Preisträger: Jochen Rudat, Director Central Europe Tesla Motors

  • best brands Archiv

    Alle Rankings mit den Gewinnern und den Top 10 Nominierten finden Sie auch in unserem best brands Archiv.

Stimmen der Gewinner

Beschreiben Sie Ihre Marke – ohne sie zu nennen!

Adidas Group

Jan Runau, Chief Corporate Communication Officer, Adidas Group

Wir sind ein globales Sportartikelunternehmen mit großem Fokus auf Schnelligkeit, Key Cities und Open Source im Rahmen unserer Unternehmensstrategie („Creating the New“). Unser Ziel ist es, immer das Beste für den Athleten zu schaffen und wir sind davon überzeugt, dass wir durch Sport Leben verändern können. Unser Unternehmen handelt und denkt global, mit Mitarbeitern aus über 80 Nationen alleine hier in Deutschland.

Anheuser-Busch InBev

Henner Höper, Marketing Director, Anheuser-Busch InBev Deutschland

Schon sehr früh hat man in Bremen begonnen, die Marke nicht durch das Hervorheben von Produktmerkmalen, sondern durch ein klares Markenimage von Wettbewerbern abzuheben. Das Schiff mit dem markanten grünen Segeln ist ein gelerntes Symbol für Freiheit und Internationalität. Wichtig ist, dieses Bild mit zeitgemäßen Themen und Inhalten weiterzuentwickeln.

Der Begriff „Freiheit“ ist in den 80ern natürlich anders definiert worden als heute. Ein Sinnbild für den Wandel in der Werbung: Das Schiff mit seinen grünen Segeln. In den TV-Spots steht es immer wieder für Fernweh und Menschen, die es wagen, in ferne Länder aufzubrechen. In den 80’er und 90’er Jahren wurde die räumliche Freiheit thematisiert. Das hat sich inzwischen geändert – heute ist eher die psychologische Freiheit ein Thema. Die Beck’s-Spots zeigen nicht mehr nur Bilder der entlegensten Ecken der Welt, sondern erzählen Geschichten von Menschen.

Die Marke steht wie keine andere Marke im Bierbereich für innovatives Denken. Ob Produktneuheiten oder auch im Bereich Verpackung mit der Einführung des Sechserträgers als erst deutsche Marke – Beck’s markiert immer den Weg. Eine zukunftsfähige Marke geht voran. Andere folgen „nur“.

Audi

Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland bei Audi

Unser Unternehmen hat in den vergangenen Jahrzehnten eine der erstaunlichsten Wandlungen der gesamten Markenwelt vollzogen. Unsere Produkte stehen heute für innovative Technologien, progressives Design und absoluten joy of use. Kunden schätzen an uns das gelassene Understatement, das unsere Marke verkörpert, sowie Premium-Qualität bis ins letzte Detail. Diese Werte leben wir an jeden Kontaktpunkt mit dem Kunden und haben unseren internationalen Horizont enorm erweitert. Heute steht „Vorsprung durch Technik“ weltweit für eine der stärksten Automobilmarken – in Peking und Rio de Janeiro, genauso wie in Deutschland.

Baileys

Florian Ganssen, Customer Marketing & Innovation Director für Deutschland und Österreich Diageo, für die Marke Baileys

Ein cremig weicher Geschmack – gekennzeichnet durch feine, schokoladige Noten sowie Vanillearomen – und die typische Nuancen von irischem Whiskey machen dieses Produkt aus: Einen Premiumlikör aus frischer Milchsahne mit feinsten Zutaten, irischem Whiskey und einem geheimen Rezept aus Schokoladenaromen.
Wir setzen auf Innovationen, Qualität und Tradition: Neben dem Original bieten wir immer wieder neue Kreationen und Flavours und sorgen nicht zuletzt für eine frische und junge Markenwahrnehmung. Dabei erreichen wir vor allem Frauen im Alter von 25-40 Jahren, die über Qualitätsbewusstsein, Freude am Genuss und Unternehmenslust verfügen und dies gern mit Freunden teilen.

Bayer AG

Uwe Schmidt, Head Corporate Brand & Reputation Management, Bayer AG

Science For A Better Life. This is what we believe in. This is what our brand is all about. We trust in science to develop new molecules and technologies, drive meaningful innovation, and improve the quality of life.

BMW Group

Hildegard Wortmann, Senior Vice President Brand BMW, BMW Group

Unsere Marke steht seit 100 Jahren für Freude am Fahren und zukunftsweisende Mobilität, einem Premiumversprechen in unseren Produkten und Service, emotionales Design und kundenorientierte Innovationen.

Wir folgen dem Ziel die Weiterentwicklung der Mobilitätindustrie zu gestalten und zukunftsweisende Innovationen als erste in Serie zu bringen. Von der Elektromobilität, zur Fahrzeugvernetzung bis hin zum Autonomen Fahren. Unseren Kunden können wir eine breite Palette an Premium-Fahrzeugen für alle Bedürfnisse bieten.

Über Kern- und Submarken decken wir die gesamte Bandbreite von maximaler Dynamik und Leistungsorientierung, verkörpert im stärksten Buchstaben der Industrie bis hin zur Pioniermarke der Elektromobilität mit dem größten Serienangebot von PHEV und BEV Konzepten ab.

Coca-Cola GmbH

Andreas Johler Marketing Director Coca-Cola GmbH

Wir erfrischen die Welt seit 130 Jahren und sind überall dort, wo Menschen zusammen kommen und gemeinsam besondere Momente erleben. Dank der geheimen Formel gibt es uns in über 200 Ländern mit dem gleichen Geschmack, der gleichen Aufmachung und der gleichen Qualität. Wir greifen den Zeitgeist nicht nur auf, wir gestalten ihn mit: Unsere Marke hat Werbung, Mode und Musik inspiriert und unsere Kampagnen sind in die Geschichte eingegangen. Alles zusammen macht uns zu einer der wertvollsten Marken weltweit.

Drive-Now

Sebastian Hofelich, Geschäftsführer von Drive-Now

An dieser Marke kommt keiner mehr vorbei, der sich in Deutschland oder Europa mit Carsharing oder urbaner Mobilität befasst. Sie steht für nachhaltige Mobilität, die Spaß macht, innovativ ist und Kunden einen Mehrwert in ihrer Mobilität bietet. Und nicht nur das: Unser Produkt gibt Kunden die Möglichkeit, flexibel mobil zu sein, ohne ein eigenes Auto besitzen zu müssen. Dass das funktioniert, zeigen immer mehr Kunden, die sich vom eigenen Auto trennen.

granini

Svenja Lonicer,  Marketing Managerin, Eckes Granini Group, für die Marke granini

Nur das Beste aus der Frucht – Dafür steht unsere Marke schon seit über 50 Jahren. Eine ziemlich markant-genoppte Saftflasche – Das ist unser erfolgreichster Markenbotschafter in über 50 Ländern heute weltweit. Denn wir sind Saft! So treibt uns neben dem Genuss und der Qualität unserer Säfte, Nektare und Limos vor allem die Fruchtigkeit und der Geschmack an.

Auf dieser Basis entwickeln wir neue Produkte und Marken, mischen den Limomarkt auf, erfinden uns immer wieder neu. Es entsteht Einzigartiges. Das kommt beim Kunden an und erfrischt gleichzeitig die gesamte Branche.

Ob zum Frühstück zu Hause, als Erfrischung unterwegs oder in der Gastronomie: Wir sind mit einer großen Sortenvielfalt, Qualität und Popularität die bevorzugte Marke.

Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf

Begona Jiménez-Real, Marketing Director Laundry & Home Care Deutschland & Schweiz, Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf

„Ist der neu?“ Die Antwort auf die Frage des berühmten Werbespots kennt vermutlich ganz Deutschland. 1949 wurde das Waschmittel von Henkel eingeführt und wurde schnell zum Spezialisten für Wollpflege – in der charakteristischen rosa Flasche. Heute steht die Marke für mehr als Wolle: Das Sortiment besteht aus Spezialisten für verschiedenste Ansprüche und Materialien. Ob schwarze, weiße oder bunte Kleidung, ob Sporttextilien oder mit Repair-Effekt – das Sortiment schützt und pflegt feine Wäsche und lässt sie länger aussehen wie neu.

Mercedes-Benz

Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Pkw

Das Beste oder nichts.

Miele SE

Carsten Prudent, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation, Miele SE

Diese Marke steht für ein hohes Maß an Wertschätzung für ihre Kunden und deren Bedürfnisse sowie für ganz viel Liebe zum Detail. An den Produkten hat man lange und ungetrübt Freude. Sie können alles, was für den Kunden wichtig ist, lassen einen nicht im Stich, sehen großartig aus – und sind ihr Geld wert.

„Immer besser“ lautet seit fast 120 Jahren das Markenversprechen, was zweierlei zum Ausdruck bringen soll:  „Immer besser“ zu sein als der Wettbewerb und „Immer besser“ zu werden als man bereits ist. Man erfährt auch einiges über den Nutzer: Wer sich für die Marke entscheidet, zeigt sich als anspruchsvoller und umweltbewusster  Konsument mit Format und Stil.

Oral-B

Florian Sieben, Marketing Director Health & Well Being, DACH, P&G für die Marke Oral-B

Wir stehen weltweit seit Jahrzehnten für innovative und vertrauenswürdige Mund- und Zahnpflege. Unsere deutschen Forschungs- und Produktionszentren bringen immer wieder technologisch wegweisende Produkte hervor. Denn die Macher hinter unserer Marke kennen das Zahnputzverhalten der Konsumenten, ihre Ansprüche und Vorlieben wie kein anderer.

Das macht uns zur führenden Qualitäts- und Vertrauensmarke bei Zahnärzten und Verbrauchern. Unsere mit Zahnarzt-Know-how entwickelten elektrischen Zahnbürsten sind seit 16 Jahren ununterbrochen Sieger der Stiftung Warentest. Wir sind die Nr. 1 in der Zahnpflege und treiben Smart Health voran: Unsere Top-Zahnbürsten sind der persönliche, app-gestützte Guide für die optimale individuelle Zahnpflege.

Porsche AG

Nadine Toberer, Pressesprecherin Vertrieb und Marketing, Porsche AG

Die Marke steht für die „Faszination Sportwagen“ und ist der erfolgreichste Hersteller exklusiver Sportwagen. Einzigartig ist, dass die Marke scheinbare Gegensätze wie Innovation und Tradition oder Exklusivität und soziale Akzeptanz vereint und so in über 60 Jahren viele treue Kunden und unzählige Fans rund um den Globus gewonnen hat.

Rotkäppchen-Mumm

Cathrin Duppel, Marketing Leiterin Sekt & Wein, Rotkäppchen-Mumm

Wir sind Deutschlands erfolgreichste Sektkellerei, mit passenden Produkten für jeden Anlass. Und das seit 1856.
Für unsere loyalen Verwenderinnen und Verwender sind wir daher sowohl die zugänglichste Volksmarke der Kategorie, als auch ein verlässlicher Freund, der sie in ihrem Leben begleitet.

SAP Deutschland SE & Co. KG

Hartmut Thomsen, Geschäftsführer SAP Deutschland SE & Co. KG

Unsere Marke macht es möglich, die Abläufe der Wirtschaft effizient und nachhaltig zu gestalten und damit das Leben der Menschen zu verbessern. Dabei setzen wir auf das Prinzip der Einfachheit und helfen unseren Kunden somit, Komplexität abzubauen. So können Unternehmen ihr gesamtes Potenzial erschließen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Siemens AG

Clarissa Haller, Head of Corporate Communications, Siemens AG

Ein Technologieunternehmen aus Deutschland, in der Welt zuhause: Wir stehen für Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung. „Ingenuity for life“ treibt uns an.

Sony Deutschland

Thomas Nedder, Country Head Sony Deutschland

Wir begeistern, wir berühren. Unsere Produkte bringen noch mehr Spaß in das Leben der Menschen, die sie nutzen. Unsere Marke steht für den „Wow-Faktor“ in der Unterhaltungselektronik.

Tefal

Udo van Bergen, Trade Marketing Director Groupe SEB für die Marke Tefal

Wir wissen, um die zukünftigen Ansprüche der Verbraucher und entwickeln innovative Produkte, die genau den Zeitgeist treffen.

WMF

Ragnar Jehle, Vice President Global Brand Management und Stefan Kellerer, Vice President Global Marketing von WMF

Seit über 160 Jahren setzt unsere Marke Maßstäbe mit ihren Innovationen und ist wichtiger Impulsgeber im Markt. Sie ist weltweit bekannt für Produkte von ausgezeichnetem Design, perfekter Funktionalität und bester Qualität. Millionen von Menschen setzen großes Vertrauen in unsere Marke als kulinarischen Experten und verwenden ihre Produkte zum Vorbereiten, Kochen, Essen und Trinken. Diese machen bereits das Machen zum Genuss: Von der Vorbereitung mit präzise schneidenden Küchenmessern, dem Kochen mit innovativem Kochgeschirr über das Essen mit formschönen Bestecken bis hin zu Karaffen für Getränke sowie Tischaccessoires. Alle diese Augenblicke werden mit unserer Marke zu etwas Besonderem – im Alltag und zu außergewöhnlichen Anlässen. Unsere Produkte werden als Teamplayer bei unseren Kunden wahrgenommen, die ihnen als vertrauensvoller Partner zur Seite stehen und gemeinsam mit ihnen ein kulinarisches Küchenteam bilden.

Wo wird Ihre Marke in 20 Jahren stehen?

Adidas Group

Jan Runau, Chief Corporate Communication Officer, Adidas Group

In 20 Jahren wird die Digitalisierung unseren Alltag und unsere Produkte verändert haben. Unsere Produkte und unsere Produktion werden noch innovativer, schneller und umweltfreundlicher sein. Unsere Arbeitsweise wird sich im Rahmen unserer sogenannten „Future Workplace“-Initiative, also dem Arbeitsplatz der Zukunft, verändern. Den klassischen Arbeitsplatz, wie wir ihn kennen, wird es nicht mehr geben. Mobiles Arbeiten wird für uns immer mehr zum Alltag werden und damit das Unternehmen noch dynamischer machen.

Anheuser-Busch InBev

Henner Höper, Marketing Director, Anheuser-Busch InBev Deutschland

Eine zukunftsorientierte Marke muss immer wieder neue Wege einschlagen, sonst ist sie nicht glaubwürdig. Beck’s spielt dabei eine Vorreiterrolle. Die Marke steht für den Zeitgeist und unterstützt Menschen dabei, an sich selbst zu glauben.

In einem insgesamt langfristig rückläufigen Biermarkt setzt Beck’s seit Jahren immer wieder erfolgreich Akzente und demonstriert, wie man sich vom Gesamtmarkt absetzen kann. Getrieben wird dieser Erfolg von Spitzenwerten in den Feldern „Innovativ“ und „Modern“. Wichtig dabei ist, ein klares und differenzierendes Markenprofil weiterzuentwickeln, und dabei eine jüngere Verwenderschaft anzusprechen als der Wettbewerb.

Audi

Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland bei Audi

Schon heute erleben wir einen der grundlegendsten Umbrüche in der Geschichte der Automobilindustrie. Sie wird sich in den kommenden 20 Jahren stärker verändern als in den vergangenen Jahrzehnten. Mit der Elektrifizierung und Digitalisierung des Automobils begegnen wir den Megatrends unserer Zeit, wie der Urbanisierung und Nachhaltigkeit. Dabei erfinden wir uns und unsere Marke ein Stück weit neu und transportieren das, wofür Audi heute steht, in die Zukunft.

In 20 Jahren werden wir in der Entwicklung des Autos zum größten mobile device einen großen Schritt weiter sein. Dann wird es auf vielfältige Weise mit dem Fahrer, anderen Automobilen und seiner Umwelt vernetzt sein. Unser Angebot als Marke wird nicht mehr nur im Verkauf von Automobilen bestehen: Mit einem Ökosystem aus digitalen Diensten werden wir Mobilität komfortabler, effizienter und erlebnisorientierter gestalten. Damit wird sich auch unser Dialog mit unseren Kunden und der Gesellschaft fundamental verändern.

Baileys

Florian Ganssen, Customer Marketing & Innovation Director für Deutschland und Österreich Diageo, für die Marke Baileys

Innovation wagen – und diese dem Konsumenten näher bringen – ist unser Motto. Baileys ist dank seiner innovativen Produktpalette sowie dem bestehenden großen Konsumentenvertrauen die beliebteste Marke im Likörsegment.

Auch in den nächsten 20 Jahren werden wir die Baileys-Range weiterentwickeln: Mit Baileys bieten wir den Verbrauchern stets innovative Kreationen, die frische, junge und attraktive Markenerlebnisse erlauben, ohne dabei die langjährige Geschichte der Marke zu vergessen.

Diageo legt bei all seinen Kampagnen großen Wert auf eine möglichst holistische Umsetzung, die den Zeitgeist berücksichtigt. So gehen Innovation und Tradition Hand in Hand.

Bayer AG

Uwe Schmidt, Head Corporate Brand & Reputation Management, Bayer AG

Unsere Marke hat sich in mehr als 150 Jahren bei kontinuierlicher Veränderung unseres Portfolios durch Klarheit und Konsistenz ausgezeichnet, dies wird auch in der Zukunft so sein.

BMW Group

Hildegard Wortmann, Senior Vice President Brand BMW, BMW Group

Wie wollen als 120 Jahre junges Start Up die neuen Trends und Innovationen in die Marke integrieren. Wir werden täglich Neues wagen und mit unseren Kunden sprechen. Unsere Mobilitätslösungen werden völlig neu sein mit dem Ziel Menschen zu begeistern – weil wir unverkennbar BMW bleiben werden. Wir werden eine Marke sein, die in der Welt und vor Ort Zu Hause ist, Lösungen treibt, Fragen stellt und bereits an 2050 denkt.

Coca-Cola GmbH

Andreas Johler Marketing Director Coca-Cola GmbH

Wir sehen sie natürlich weiter an der Spitze! Aktuell führen wir alle Coca-Cola Varianten wie light und Zero unter dem Dach der Coca-Cola zusammen. Mit dieser Strategie präsentieren wir alle Coca-Cola Produkte als eine einzige Marke, die Auswahl für jeden Geschmack und für jeden Lifestyle gibt.

Drive-Now

Sebastian Hofelich, Geschäftsführer von Drive-Now

Sich vorzustellen, wie DriveNow in 20 Jahren aussehen wird, gleicht einem Blick in die Glaskugel. Sicher ist, dass autonomes Fahren kommen wird. Das haben wir nicht selbst in der Hand, aber wir werden daran partizipieren. Das wird Carsharing nochmal auf eine höhere Stufe stellen, möglicherweise mit anderen Mobilitätsangeboten verschmelzen. Vorhandene Ressourcen können dann optimal ausgeschöpft werden – Fuhrparks und Parkplätze gleichermaßen. Wünschenswert wäre eine Elektroladeinfrastruktur, die reine elektrische Flotten zulassen. Das alles wird Emissionen wesentlich reduzieren, die autonom verfügbaren Flotten noch mehr Menschen von Mobilität ohne eigenes Auto überzeugen.

granini

Svenja Lonicer,  Marketing Managerin, Eckes Granini Group, für die Marke granini

Der Blick in die Glaskugel verrät, dass sich unsere Marke in den nächsten 20 Jahren stetig neu erfinden und Kunden begeistern wird. Sie ist steter Begleiter bei alltäglichen Genussmomenten wie bei unvergesslichen Erlebnissen. Unsere Kunden verlieben sich immer wieder neu in die Marke, die so vieles fruchtiger und frischer macht.

Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf

Begona Jiménez-Real, Marketing Director Laundry & Home Care Deutschland & Schweiz, Henkel AG & Co. KGaA Düsseldorf

Durch jahrelange Erfahrung in der Wäschepflege und eine kontinuierliche Verbesserung der Produkte wird das berühmte Spezialwaschmittel von Henkel auch in der Zukunft der beliebteste Pflege-Experte bleiben. Dabei werden die individuellen Bedürfnisse verschiedener Textilien im Vordergrund stehen, denn egal ob Wolle, beanspruchte Kleidung oder Synthetik – für jedes Material wird es eine Antwort von Perwoll geben. Um den Pflege-Ansprüchen moderner Textilien gerecht zu werden, werden weiterhin innovative Lösungen entwickelt.

Mercedes-Benz

Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Pkw

Wir sind seit 130 Jahren eine einzigartige Marke, die im Laufe ihrer Geschichte unzählige Meilensteine in der Automobilgeschichte gesetzt hat. Unsere Stärke ist seit jeher, dass wir uns permanent neu erfinden. Das wird auch in der Zukunft so sein. Wir werden auch weiterhin eine Vorreiterrolle für die zukunftsrelevanten Themen einnehmen. Dabei entwickeln wir die Marke von einem reinen Automobilhersteller zu einer der weltweit begehrtesten Mobilitätsmarken weiter. Das ist ein langfristiger Prozess, aber in 20 Jahren werden wir auf diesem Weg ein großes Stück vorangekommen sein.

Miele SE

Carsten Prudent, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation, Miele SE

Miele bleibt seinen werten treu, wird also auch in 20 Jahren alles daransetzen, seinen Kunden die besten Hausgeräte zu  bieten, die man für Geld kaufen kann. „Immer besser“ zu sein als die anderen und „Immer besser“ zu werden als man bereits ist, bleibt der Anspruch, gerichtet auf die Qualitäts- und Innovationsführerschaft der Branche. Dies bezieht den Ausbau der Produkte und Serviceleistungen ein, bis hin zu ganz neuen Wertschöpfungsketten unter besonderer Berücksichtigung der digitalen Welt. Im Ergebnis wird es überall auf der Welt noch Millionen zusätzlicher Kunden geben, die von Miele begeistert sind – und Miele aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Oral-B

Florian Sieben, Marketing Director Health & Well Being, DACH, P&G für die Marke Oral-B

Die Entwicklung hin zur personalisierten und dadurch viel wirksameren Gesundheitspflege hat längst begonnen. Oral-B ist erklärter Vorreiter im Bereich Smart Health für die Mund- und Zahnpflege der Zukunft. Die SpitzenZahnbürste GENIUS von Oral-B kann schon heute durch eine sensorgestützte Positionserkennung die individuellen Zahnputzbewegungen erkennen, per App anleiten und analysieren. Diese in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut entwickelte Technologie ist keine Spielerei. Sie verbessert das umfassende und gleichmäßige Zähneputzen wie vom Zahnarzt empfohlen. Digitale Intelligenz wie von GENIUS wird uns zukünftig über die Devices unserer Wahl in unserem gesunden Lifestyle ganz individuell begleiten und unterstützen.

Porsche AG

Nadine Toberer, Pressesprecherin Vertrieb und Marketing

In 20 Jahren wird sich Porsche vom Sportwagenhersteller zur erfolgreichsten Marke für sportliche und exklusive Mobilität weiterentwickelt haben. Das heutige, erfolgreiche „Ökosystem“ rund um unsere Sportwagen aus Fahrerlebnis-Angeboten und exklusiven Dienstleistungen wird sich in die digitale Welt weiterentwickeln und um neue Premium-Mobilitätsangebote und digitale Geschäftsmodelle ergänzt. Unsere Produkte und Antriebskonzepte werden sich an den künftigen Rahmenbedingungen orientieren, aber nie ihren einzigartigen Porsche Charakter verlieren.

Rotkäppchen-Mumm

Cathrin Duppel, Marketing Leiterin Sekt & Wein, Rotkäppchen-Mumm

Rotkäppchen ist als echte Lovebrand fest in den Herzen der Verbraucher verankert. Dies steht immer im Zentrum unseres Handelns. Denn unseren Erfolg verdanken wir in allererster Linie der Zuneigung und Wertschätzung unserer Konsumenten. Als offene Volksmarke für jedermann werden wir auch in 20 Jahren für alle erschwinglich und buchstäblich an jeder Ecke verfügbar sein. Wir gehen Trends und Entwicklungen mit, dabei steht jedoch immer unsere Tradition und Herkunft sowie insbesondere unsere Konsumenten im Mittelpunkt unseres Handelns.

SAP Deutschland SE & Co. KG

Hartmut Thomsen, Geschäftsführer SAP Deutschland SE & Co. KG

Bereits heute zählen zu unseren Kunden 87% der Forbes-Global-2000-Unternehmen und 98% der 100 wertvollsten Marken. 76% aller Transaktionsumsätze weltweit durchlaufen SAP-Systeme. Wir arbeiten weiter daran, das fantastische Potential von SAP auch als Marke zu erschließen und wollen unsere Position als Weltmarktführer im Bereich Unternehmenssoftware weiter ausbauen.

Siemens AG

Clarissa Haller, Head of Corporate Communications, Siemens AG

Heute und in 20 Jahren setzen wir um, was wirklich zählt – für unsere Kunden und die Gesellschaft. Und das weltweit.

Sony Deutschland

Thomas Nedder, Country Head Sony Deutschland

Wir begeistern, wir berühren. Unsere Produkte bringen noch mehr Spaß in das Leben der Menschen, die sie nutzen. Unsere Marke steht für den „Wow-Faktor“ in der Unterhaltungselektronik.

Tefal

Udo van Bergen, Trade Marketing Director Groupe SEB für die Marke Tefal

Technische Entwicklungen und die Ansprüche der Verbraucher geben bereits jetzt einen Vorgeschmack auf eine spannende Zukunft: die vernetzte Küche, aktive Nutzer-Unterstützung, immer intelligentere Roboter. Auf all diesen Gebieten wird Tefal auch in 20 Jahren überraschende Innovationen liefern.

WMF

Ragnar Jehle, Vice President Global Brand Management und Stefan Kellerer, Vice President Global Marketing von WMF

Unser Ziel ist es, dass die Marke WMF auch in 20 Jahren noch genauso begehrlich sein wird wie heute. Taktgeber bei diesem Prozess ist weniger die Zeit als die Änderungsgeschwindigkeit unserer Zielgruppen.

Die Erfolgsgeschichte der Marke WMF basiert auf einer deutlichen Orientierung an unseren Kunden. Darin besteht auch weiterhin unsere Herausforderung: Die funktionalen und emotionalen Anforderungen und Wünsche unserer Konsumenten frühzeitig zu antizipieren. Damit einhergehen, müssen auch weiterhin entscheidende Innovationen, deren Entwicklung auf den Wünschen und Bedürfnissen der Konsumenten basiert. Nur so erreicht die Marke hohe Bedeutung, strahlt Begehrlichkeit aus und bleibt auch in Zukunft die erste Wahl bei unseren Kunden.

Welche andere Marke würden Sie zusätzlich gerne besitzen?

Adidas Group

Jan Runau, Chief Corporate Communication Officer, Adidas Group

Ohne überheblich zu sein: keine. Wir sehen in den Marken, die wir im Portfolio haben, noch genügend Potenzial.

Anheuser-Busch InBev

Henner Höper, Marketing Director, Anheuser-Busch InBev Deutschland

Wir besitzen sie schon: Corona aus unserem Haus. 😉 Diese Marke erfüllt auch alle Kriterien, die wichtig für die Zukunftsfähigkeit einer Marke sind.
Inspiriert von mexikanischer Sonne, Strand und der unendlichen Weite des Meeres, begann der Aufstieg zum weltweit beliebtesten Bier aus Mexiko. Mittlerweile ist Corona Extra in mehr als 180 Ländern erhältlich und gehört in vielen von diesen zu den führenden importierten Premium-Bieren.

Audi

Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland bei Audi

Mit 13 Marken verfügt der Volkswagen Konzern über eines der stärksten Portfolios überhaupt. Nichtsdestotrotz lassen wir uns gerne von anderen Marken aus ganz unterschiedlichen Branchen inspirieren. Dabei beeindrucken uns Marken, die eine extrem starke Kundenbindung erreichen und aus Käufern Fans machen. Sie alle verbindet, dass sie die Herzen ihrer Kunden gewinnen, indem sie in allen Bereichen ein einzigartiges Profil besitzen – im Produkt, im Service und in der Kommunikation.

Baileys

Florian Ganssen, Customer Marketing & Innovation Director für Deutschland und Österreich Diageo, für die Marke Baileys

Diageo verfügt als weltweit führender Anbieter von Premium-Spirituosen über ein breit aufgestelltes und vielschichtiges Markenportfolio. Wir beobachten sehr aufmerksam die Entwicklungen auf dem Markt. Marken, die unseren hohen Ansprüchen gerecht werden, sind für uns immer von großem Interesse.

Der Markt, auf dem wir agieren, ist in ständiger Bewegung und neue Trends oder Innovationen sind dort keine Seltenheit. Ebenso gibt es Produkte, die auf einer starken Markentradition beruhen und weltweite Anerkennung für ihre Qualität erhalten. Innovation, Tradition oder beides kombiniert bieten uns die Möglichkeit, neue und bereits bestehende Kunden an uns zu binden. Marken von solchen Qualitäten sind für uns immer eine Überlegung wert.

Bayer AG

Uwe Schmidt, Head Corporate Brand & Reputation Management, Bayer AG

Wir fokussieren uns auf die vorhandenen Marken und setzen alles daran deren Markenwert zu optimieren…

BMW Group

Hildegard Wortmann, Senior Vice President Brand BMW, BMW Group

Darauf kann ich Ihnen nur persönlich antworten. Es würde eine Marke sein, die mir den Moment versüßt…

Coca-Cola GmbH

Andreas Johler Marketing Director Coca-Cola GmbH

Coca-Cola ist bereits eine der wertvollsten Marken der Welt. Das internationale Angebot umfasst 3.500 verschiedene Produkte. Dazu zählen inzwischen 20 Marken, die mehr als eine Milliarden US-Dollar Wert sind.

Auch in Deutschland sind wir mit Traditionsmarken wie Fanta oder Apollinaris sowie neuen, starken Marken wie ViO oder Chaqwa gut aufgestellt. Innovationen bleiben aber im Fokus, zum Beispiel die Entwicklung neuer Varianten wie beispielsweise die ViO Schorlen aus regionalen Früchten.

granini

Svenja Lonicer,  Marketing Managerin, Eckes Granini Group, für die Marke granini

Die Raumschiff Enterprise wäre eine Investition wert. Mit Warp-Antrieb und Beamer versorgen wir unsere Kunden in Echtzeit.

Mercedes-Benz

Dr. Jens Thiemer, Leiter Marketing Mercedes-Benz Pkw

Mercedes-Benz besitzt mit Muttermarke und den Submarken Mercedes-AMG für Performance und Mercedes-Maybach für Exklusivität ein überzeugendes und anspruchsvolles Markenportfolio. Durch die Erweiterung um die Produktmarke EQ für Elektrofahrzeuge und um die Systemmarke Mercedes me für Mobilität ist unser Markenportfolio aus meiner Sicht das attraktivste der gesamten Automobilindustrie.

Miele SE

Carsten Prudent, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation, Miele SE

Wir fokussieren uns auf die vorhandenen Marken und setzen alles daran deren Markenwert zu optimieren. Eine Premiummarke nachhaltig erfolgreich zu führen, erfordert viel Energie, Leidenschaft und Hingabe, von allen, zu jeder Zeit und an jedem Ort. Zur Philosophie des Familienunternehmens Miele gehört es daher, all dies auf nur eine Marke zu konzentrieren – und die heißt Miele.

Oral-B

Florian Sieben, Marketing Director Health & Well Being, DACH, P&G für die Marke Oral-B

Eine Marke, die höchsten professionellen Respekt verdient, ist für mich Adidas. Als Traditionsmarke hat sich Adidas nie auf den Stärken ihrer deutschen Wurzeln ausgeruht, sondern sich immer wieder neu erfunden und bleibt dadurch weltweit populär. Wie viele anderen Consumer Brands lebt auch Adidas in einem Lifestyle- und Marktumfeld, in dem sich die Konsumentenvorlieben und -ansprüche laufend rasant weiter entwickeln.

Wie der harte Wettbewerb zeigt, ist es extrem herausfordernd, die ganze Bandbreite von Styles zwischen Höchstleistungssport und Alltags-Fashion als Marke souverän zu verkörpern. Adidas gelingt das hervorragend und die Marke schafft es zugleich, Qualität und Lässigkeit bis hin zum Trendsetter-Appeal erfolgreich zu vereinbaren.

Porsche AG

Nadine Toberer, Pressesprecherin Vertrieb und Marketing, Porsche AG

Zusätzlich zu meinem Panamera Turbo hätte ich gerne einen VW Bus, und zwar einen T2. Mit einem Boxer – Motor im Heck, einem sehr klassischen Design und einem unvergleichlichen Fahrgefühl kommt da einfach eine gute Stimmung auf!

Rotkäppchen-Mumm

Cathrin Duppel, Marketing Leiterin Sekt & Wein, Rotkäppchen-Mumm

Bezogen auf Marke Rotkäppchen, nicht Firma Rotkäppchen-Mumm: Das Sortiment von Rotkäppchen ist breit und ausgewogen und bietet passende Produkte für alle und jeden Anlass. Wir entwickeln unser Portfolio kontinuierlich weiter, um unsere Verbraucher weiterhin zu begeistern. Lassen Sie sich überraschen.

Siemens AG

Clarissa Haller, Head of Corporate Communications, Siemens AG

Eine ebenso starke Marke wie unsere, die das Leben der Menschen einfacher macht und nie stehen bleibt.

WMF

Ragnar Jehle, Vice President Global Brand Management und Stefan Kellerer, Vice President Global Marketing von WMF

Uns geht es in erster Linie darum, unsere eigene Marke zu schärfen und weiterzuentwickeln. Die Marke WMF hält in den vier Genussmomenten Vorbereiten, Kochen, Essen und Trinken ein einmaliges Qualitätsversprechen. Damit einhergehen entscheidende Innovationen, deren Entwicklung auf den Anforderungen unserer Kunden basieren.

Dazu zählen Technologien wie Cool Plus für Kochgeschirre, die die Wärmeübertragung vom Topfkörper auf die Griffe effektiv reduziert, oder auch das Material Cromargan® protect, das Bestecke extrem widerstandsfähig und resistent gegen Gebrauchsspuren macht. Mit diesen Innovationen schaffen wir für den Konsumenten einen echten Mehrwert und differenzieren uns klar gegenüber dem Wettbewerb.

Gleichzeitig ist es unser Bestreben, dass wir die Marke und die Produkte stets in einem kulinarischen und genussvollen Ambiente inszenieren, um auch den emotionalen Nutzen der Marke klar zu kommunizieren.

Das Studiendesign 2017

Laden Sie sich hier die best brands Broschüre 2017 herunter.

Fragen zur Studie?

Bei Fragen zur Studie wenden Sie sich gerne direkt an

Harald Schuster
Senior Insights Director
Brand and Customer Experience GfK SE
E-Mail: Harald.Schuster@gfk.com
Tel.: +49 911 / 3953464